Die Software für Ihre Tierarztpraxis

Das Praxisverwaltungsprogramm von Andreas Neumayr ist bereits seit 2002 im Einsatz. Nicht nur der günstige Preis, sondern vor allem auch die gute Erreichbarkeit, auch zu ungewöhnlichen Zeiten, bei Fragen, Problemen und zur Verwirklichung neuer Ideen, sind die Hauptursachen dafür, dass Praxis_2 heute vermutlich das meistverwendete Programm bei Tierärzten in Österreich ist.

Von Anfang an war das Ziel, ein möglichst umfangreiches Programm, welches die Anforderungen der täglichen Arbeit einer Tierarztpraxis bewältigen kann, zu einem möglichst günstigen Preis anbieten zu können. Wir sehen es als Verpflichtung gegenüber den Anwendern, dieses Programm auch in Zukunft in der bewährten Art weiter zu betreuen und an kommende Anforderungen anzupassen.

Auf dieser Seite wird das Praxisverwaltungsprogramm, das den kompletten Bereich von der Eingabe der Behandlungen bis zur Abrechnung abdeckt, überblicksmäßig vorgestellt. Sollten Sie Interesse an dem Programm haben, können Sie die Praxisverwaltung gerne kostenfrei testen. Die Installationsdatei können Sie im Download-Bereich oder ganz unten auf dieser Seite herunterladen. Aus dem installierten Programm besteht über das Hilfe-Menü der Zugriff auf die umfangreiche Online-Hilfe.



Die wichtigsten Funktionen im Überblick

  • Erfassung und Verwaltung der Tierbesitzer mit Versendung von Rechnungen (auch per E-Mail) und Organisation der Adressen für Newsletters per E-Mail und Post.
  • Erfassung aller wichtigen Patientendaten und deren Behandlungen.
    • Anamnese, Diagnose, Leistungen, eingesetzte Medikamente (mit Chargen-Nummern) und beliebig langen Notizen.
  • Komplettes Rechnungswesen (u.a. Offene Posten verwalten, Rechnungen schreiben, Einnahmen buchen, Mahnungen schreiben)
  • Vielfältige Möglichkeiten zum Ausdrucken.
    • Abgabebelege, Besamungsscheine, Rechnungen und Wartezeitenzettel können in verschiedenen Formaten ausgedruckt werden.
    • Neben den üblichen Druckern für A4-Blätter können auch Etikettendrucker (z.B. der Dymo LabelWriter450) oder Bondrucker (z.B. der Epson Bondrucker, das sind diese Drucker mit der 80-Meter-Papierrolle) verwendet werden. Letzter eignet sich besonders gut zum Drucken von Rechnungen auf Papier von 8 cm Breite wie es von Tankstellen und Supermärkten bekannt ist.
  • Automatische Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen an eine Tierarztpraxis:
    • Gesetzlich notwendige Dokumentation des Medikamenteneinsatzes bei Nutztieren
    • Erledigt u.a. die in Österreich vorgeschriebene Meldung aller abgegebenen Antibiotika im Sinne der Veterinär-Antibiotika-MengenströmeVO.
  • Nachverfolgung des Medikamentenverbrauchs.
  • Behandlungsanalysen und Erinnerungsfunktionen (z.B. für Impferinnerungen)
  • Selektieren von Patienten nach Tierart, Geburtsdatum und Postleitzahl des Tierbesitzers um die Daten für Serienbriefe (Post, E-Mail) verwenden zu können.
  • Diese Daten (Wartezeiten, eingesetzte Medikamente, Darreichungsform usw.) sind jederzeit abrufbar und können auf Etiketten oder Papier ausgedruckt werden.
  • Das Programm kann als elektronische Registrierkasse im Sinne der BAO und der RKSV eingerichtet werden:
    • Gerne unterstützen wir Sie bei Einrichtung Ihrer Registrierkasse auf Finanzonline und auch bei der Erstellung einer persönlichen Signatur iSd § 131b Abs 2 BAO
    • Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.
  • Neben Bar-und Kartenzahlung unterstützt das Programm auch zwei Arten von Bankeinzug (Einzugsermächtigung oder Unterschrift des Kunden auf jedem einzelnen Einzug).
  • Befunde und jedes andere Dokumente (Fotos, E-Mails) können den Patienten zugeordnet werden und sind in der Geschichte jederzeit aufrufbar.
  • Kommunikation mit externen Geräten zum Übermitteln von Patientendaten und Empfang der Auswertungen.



Eine schnelle und einfache Bedienung hat bei unseren Programmen oberste Priorität. Sämtliche Eingaben sind mit sehr wenigen Mausklicks bzw.Tastatureingaben möglich.




Funktionen für Patienten der Tierart 'Rind':

  • Automatischer Import der von den Landeskontrollverbänden bereitgestellten Daten aus der Milchleistungskontrolle mit Auswertung über Aufgabenlisten, Zellzahl-Alarm-Liste, Brunstscheibe und anderen Werkzeugen.
  • Import von Rinder-Stammdaten aus verschiedenen Quellen, abhängig von Bundesland und Vereinbarungen.
  • Übertragung der Codes für das Projekt 'Gesundheitsmonitoring Rind' an die ZAR.
  • Drucken von Besamungsscheinen oder Etiketten bei Besamungen.
  • Import von Besamungsstieren (je nach Bundesland, Stierdateien oder elektronische Lieferscheine) und Übertragung der Besamungsdaten an die Besamungsanstalt.
  • Unterschiedliche Behandlungen von Besamungen nach Region (für Tierärzte, die in mehreren Bundesländern Besamungen machen) oder einzelner Betriebe je nach Zuchtverbands-Mitgliedschaft.
  • Melden der Besamungen an die zuständige Besamungsanstalt (in Salzburg ist damit auch die Abrechnung verbunden).



Keine Online-Lösung: Der gesamte Datenbestand befindet sich auf Ihren Rechnern und nicht auf irgendeinem Server im Internet. Das bedeutet Sicherheit und Kontrolle über die persönlichen Daten Ihrer Kunden und Patienten.




Zusammenarbeit mehrerer Tierärzte

Ein wichtiger Bereich ist die Synchronisation mehrerer Computer innerhalb einer Tierarztpraxis.

  • Beliebig viele Computer kommunizieren über Netzwerkverbindung oder Internet mit einem zentralen Rechner.
  • Funktioniert auch ohne Internet-Verbindung, die unterwegs nicht immer verfügbar ist.
  • Wenn notwendig, sogar über USB-Datenträger, falls kein Netzwerk genutzt werden kann.



Einfache Transferierbarkeit: Wenn der Rechner auf dem das Programm läuft ausgetauscht wird, kann das Praxisverwaltungsprogramm mit allen Daten ganz einfach mit wenigen Schritten auf den neuen Computer transferiert werden.




Zukunftssicher durch ständige Weiterentwicklung und Erweiterungen

Gerade in einem Geschäftsbereich wie dem des Tierarztes, der zumindest bei Nutztieren immer mehr unter öffentlicher Beobachtung steht und häufig gesetzlichen Neuerungen unterlegen ist, ist es wichtig einen Softwaredienstleister als Partner zu haben, der sich diesen Herausforderungen bewusst ist, weil er sie schon seit vielen Jahren kennt und danach arbeitet. Es werden regelmäßig neue Versionen zum Download zur Verfügung gestellt, um das Programm mit neuen Funktionen zu ergänzen bzw. bereits vorhandene zu verbessern.

Desweiteren ist es uns ein großes Anliegen, unsere Programme gemeinsam mit den Anwendern weiterzuentwickeln. Manchmal sind es ganz simple Ideen zu Funktionen, die nicht wirklich viel Programmierarbeit benötigen, aber eine große Wirkung haben. Alle Programme werden an aktuelle Anforderungen und die Wünsche der Anwender so gut wie möglich angepasst.




Bilder

Grundoberfläche
Neue Person anlegen
Behandlungsfenster

Erweiterungen zum Praxisprogramm

Lagerverwaltung
(Einkauf und Inventur)

Erfüllt die gesetzliche Pflicht, die tierärztliche Hausapotheke elektronisch zu führen. Das Lagerverwaltungsprogramm ist ein Zusatzprogramm zum Praxis_2 und erfasst den Medikamenteneinkauf und zeigt wie viele Medikamente von jeder einzelnen Charge eingekauft, verbraucht, wo sie verbraucht wurden und wie viel noch im Lager sein müsste. Eine Inventurfunktion ergänzt das Programm um eventuellen Schwund feststellen zu können. Für Rinderpraktiker verwaltet es auch den Samencontainer und importiert in manchen Bundesländern die elektronischen Lieferscheine der Besamungsanstalt.

-->Weitere Informationen<--

Geld_4
(Buchhaltungsprogramm)

Es ist ein einfaches Buchhaltungsprogramm und eignet sich ideal für Eingaben-Ausgaben-Rechner, die keine Bilanz erstellen müssen. Man kann verschiedene Auswertungen erstellen und sich alle notwendigen Zahlen für die Umsatzsteuervoranmeldung ausrechnen lassen. Ebenso besteht eine Schnittstelle zum Steuerberater um die Daten einfach und schnell übertragen zu können.

-->Weitere Informationen<--

Kontakt_2
(Adressenverwaltung)

Neumayr-Kontakt ist ein klassisches CRM (Customer-Relationship-Management)-Programm. Mit dem Programm können alle Adressen (die Kunden aus
der Praxisverwaltung werden automatisch eingetragen) übersichtlich verwaltet und individuell (bspw. in Gruppen) organisiert werden. Natürlich gehören auch Funktionen wie Serienbriefe, Serien-Faxe und Serien-E-Mails zum Umfang des Programms.

-->Weitere Informationen<--



Möchten Sie das Praxisverwaltungsprogramm unverbindlich Testen?

Mit einem Klick auf den nachfolgenden Link, laden Sie sich die Installationsdatei herunter. Wenn Sie diese Datei ausführen, wird das Praxisverwaltungsprogramm auf Ihrem Rechner installiert. Gerne können Sie uns auch kontaktieren. Alle Programmteile werden von uns kostenlos installiert, vorgeführt und können dann am eigenen Rechner getestet werden. Je nach Wunsch erfolgen Installation und Erklärung bei einem persönlichen Termin oder über Internet-Fernzugriff.

-->Download<--




Navigation:
Wieder nach oben // Zu unseren Kontaktdaten

Zuletzt geändert von Michael Neumayr am 01. November 2019.